UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR HÄMATOLOGIE UND ONKOLOGIE

Psychoonkologie

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten unserer Klinik,

wir möchten Sie einladen zu einem Einblick in den Arbeitsbereich Psychoonkologie.

Die Universitätsklinik für Hämatologie und Onkologie Magdeburg bietet seit 1998 psycho-onkologische Leistungen über eine psychotherapeutische Klinikstelle an. Mittlerweile finden jährlich ca. 1000 Gespräche mit Patienten oder mit Patienten und deren Angehörigen im sowohl stationären als auch ambulanten Bereich der Klinik statt.

Der Zugang zum psycho-onkologischen Angebot kann den hämatologisch-onkologischen Patienten der Klinik gewährleistet werden. Die stete und verlässliche Anwesenheit eines psycho-onkologischen Mitarbeiters ist dabei die Basis für die im alltäglichen Klinikablauf notwendige flexible Gesprächsaufnahme. Die Gesprächsbeziehung und der Vertrauensaufbau als wichtige Grundlagen einer onkologischen Behandlung sind damit fest verankert.

Aufgabengebiete

  • Psycho-onkologische Begleitung der stationären/ ambulanten Patienten und Angehörigen (Einzelgespräche, Paar- oder Familiengespräche, Entspannungsübungen etc.)
  • Psychotherapeutische Diagnostik und Behandlung ambulanter Patienten und Angehöriger im Rahmen der Psycho-onkologischen Spezialsprechstunden
  • Ansprechpartner für die klinischen Mitarbeiter (Einzelgespräche, psychoonkologische Weiterbildung)
  • Netzwerk (z.B. Studiengruppe AYA-Netzwerk, Arbeitskreis Psychosoziale Onkologie Sachsen-Anhalt)
  • Forschung

 

Wenn Sie allgemeine Fragen zum Thema Krebs haben, finden Sie ausführliche Informationen auf der Internetseite des Krebsinformationsdienstes.

Kontakt:

Dr. rer. medic. Michael Köhler
Arbeitsbereich Psychoonkologie
Klinik für Hämatologie und Onkologie
Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R.
Leipziger Str. 44, 39120 Magdeburg

Tel.: 0391-67-13307

Fax: 0391-67-290353

E-Mail: michael.koehler@med.ovgu.de

 

Letzte Änderung: 23.04.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: